Ev. Luth. Kirchengemeinde Ledeburg Stöcken
Startseite  ·  Impressum
 
 Wegweiser


 
 
Herzlich willkommen

beim Internetauftritt der
Ev.-luth. Kirchengemeinde Ledeburg-Stöcken in Hannover!




Am 1. April 2006 haben die Ev.-luth. Bodelschwinghkirchengemeinde in Hannover-Ledeburg und die Ev.-luth. Corvinuskirchengemeinde in Hannover-Stöcken unter diesem neuen Namen zusammengefunden. Das bereits über mehrere Jahre gepflegte Zusammenwachsen erfährt nun mit dieser Internetpräsenz eine weitere, sichtbare Bestätigung.


Ihre Ev.-luth. Kirchengemeinde Ledeburg-Stöcken in Hannover




 

 
    Alle Jahre wieder - Weihnachtsstube im Stadtteilladen Stöcken
   
Geschrieben von Schattler

Sie wollen den Weihnachtsnachmittag nicht alleine verbringen?

( mehr... - 452 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Besuchsdienst in Stöcken war über Jahrzehnte aktiv
   
Geschrieben von Schattler

Über Jahre und Jahrzehnte waren sie in den Häusern und Wohnungen in Stöcken unterwegs.

( mehr... - 910 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Abschied von Diakonin Karin Klapecki
   
Geschrieben von Schattler

Anderthalb Jahre ist Karin Klapecki bei uns in der Gemeinde als Diakonin im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit mit einer halben Stelle tätig gewesen.

( mehr... - 1156 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Und was ich noch zu sagen hätte...
   
Geschrieben von Schattler

Eigentlich ist es viel zu früh zum Abschiednehmen, nach vier Jahren in der Kirchengemeinde – Ledeburg - Stöcken und dennoch werde ich zum 1. Januar 2017 eine neue Stelle mit interessanten, für mich reizvollen Aufgaben annehmen.

( mehr... - 2548 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Bewegter Adventskalender
   
Geschrieben von Schattler

Bis Weihnachten wird es täglich von 17.30 Uhr an unter einem geschmückten Fenster für ca. eine Stunde eine Begegnung zwischen Gemeindegliedern, Nachbarn oder Freunden geben. Dort können alle miteinander klönen oder singen, eine Geschichte oder ein Musikstück hören, Kekse oder ein warmes Getränk genießen (bitte eine Tasse mitbringen).

( mehr... - 45405 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Jubel-Konfirmation 2017
   
Geschrieben von Schattler

Schon jetzt möchten wir Sie an das Konfirmations-Gedenken 2017 erinnern.
Alle die 1967, also vor 50 Jahren, in der Bodelschwingh- oder Corvinuskirche konfirmiert wurden, können diesen Tag am Sonntag, den 9. April 2017 in der Bodelschwinghkirche feiern.

( mehr... - 1182 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Die neue Pastorin stellt sich vor
   
Geschrieben von Schattler

Liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Annette Charbonnier. Zum 1. August 2016 übernehme ich die halbe Pfarrstelle in der Gemeinde Ledeburg-Stöcken.

( mehr... - 3690 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Pastor Mathias Reh verabschiedet sich
   
Geschrieben von Schattler

Nach fast 13 Jahren Pfarrdienst in Ledeburg und Stöcken möchte ich mich mit meiner Familie nun verabschieden.

( mehr... - 1949 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Der Gemeindebeirat lädt ein: Glocken läuten in der Herrenhäuser Kirche
   
Geschrieben von Schattler

Im vergangenen Herbst haben wir mit einer kleinen Gruppe schon einmal am Freitag um 18.00 Uhr die Glocken von Hand läuten können.

( mehr... - 1043 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Ausgabestellen für unseren Gemeindebrief
   
Geschrieben von Schattler

Stationen in Ledeburg und Stöcken für die Auslage des Gemeindebriefs „Treffpunkt Kirche“


Unser Gemeindebrief liegt künftig an vielen Auslagestellen für Sie bereit. Greifen Sie zu und nehmen Sie sich ein Exemplar mit, vielleicht auch für Ihren Nachbarn! Wem der Weg zu diesen Auslagestellen zu beschwerlich ist, melde sich bitte im Büro. Wir sorgen dann dafür, dass „Treffpunkt Kirche“ zu Ihnen gelangt.

( mehr... - 1995 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


 
    Neue Läuteordnung
   
Geschrieben von Schattler

Wenn ein Mitglied einer Kirchengemeinde verstirbt, läutet die Totenglocke. Dieses sog. Sterbegeläut erinnert an den Tod (memento mori), auf dass wir darüber nachdenken, dass unser Leben begrenzt ist und wir die Zeit, die uns bleibt, nicht vergeuden (Psalm 90). Es ruft auf zum Innehalten und zum Gebet. Die Gemeinde erfährt in ihren Alltag hinein, dass ein Mensch aus ihrer Mitte abberufen wurde. Mit dem Sterbegeläut wird der Tod eines Menschen öffentlich zur Angelegenheit der Gemeinde und des Stadtteils.

( mehr... - 2166 mehr Zeichen | Druckbare Version )
   
     
 


copyright 2006 by teachdesign